Frühling/Herbst

Unsere absoluten Lieblings-Jahreszeiten, die gerne vergessen werden. Eine Zeit für Schnäppchenjäger!

Im sonnenverwöhnten Südtirol profitiert man auch im Frühling und Herbst oft von Spitzenwetter, weshalb sich ein Besuch außerhalb der Hauptsaisonen lohnt. Im Frühling und Herbst geht Ihr dem Touristen-Ansturm der Sommer- und Wintermonate aus dem Weg und schont dabei auch noch das Portemonnaie. Viele Almhütten sind dann zwar noch geschlossen, aber ein Picknick am Gipfelkreuz ist mindestens genauso schön. 

Der goldene Herbst in den Bergen braucht keinen Filter. Wenn die Lärchen Orange- und die Berggipfel wieder weiß werden, bietet das Wanderparadies Südtirol das perfekte Fotomotiv. Unberührte Wanderwege und Menschenleere sorgen für eine ruhige und entspannte Stimmung. #doitforthegram

Bilder sagen mehr als tausend Worte, also überzeugt Euch selbst:

Goldener Herbst
Goldener Herbst
Goldener Herbst

Im Herbst werden in der ganzen Region zahlreiche „Törggele“ Feiern ausgerichtet, wie sie schon seit jeher Brauch sind.  Überall dort wo es den „neuen Wein“ gibt, wurde schon früher ordentlich verkostet und gefeiert.

Heute werden neben der Weinverkostung meist hausgemachte Krapfen und „Keschtn“ (gebratene Kastanien) serviert.  Tipp: Um den 25. November den „Kahtharina-Tag“ (ein fast vergessener, alter Bauernfeiertag) findet jedes Jahr in Mühlen der „Kothreine Morscht“ statt. Hier treffen Nostalgie und Geschichte auf Tradition. Neben urigen Ständen und Streichelzoos sind hier gebratene Kastanien, Glühwein und typische Bauernspezialitäten Programm.

Goldener Herbst
Goldener Herbst